Mitarbeiter des Flüchtlingszentrums in Malaga mit zwei Flüchtlingen

Räume für Gemeinschaften

Diaspora heißt Zerstreuung. 

Wir helfen, dass 
evangelische Christen 
in Gemeinschaft miteinander leben können. 

Wir unterstützen evangelische Diasporagemeinden beim Bau und bei der Renovierung ihrer eigenen Kirche oder ihrer eigenen Gemeinderäume.

Gemeinschaft ist dort, wo sich Menschen versammeln.
Oft treffen siech unsere Partnergemeinden in kleinen Wohnungen oder in gemieteten Vereinshäusern. Dort feiern sie ihre Gottesdienste zwischen Wohnzimmerschrank und Couchtisch, halten Kinder- und Jugendstunden zwischen nackten Vereinshauswänden.
Von einem sichtbaren Zeichen ihres Gemeinde-Seins, von Raum für Gemeindewachstum, von einer eigenen Kirche oder einem eigenen Gemeindehaus können sie nur träumen.

Wir leben mit Menschen, die in der Minderheit sind.