Corona-Soforthilfe für Familien in Argentinien

Mitte April erreichte uns ein Hilferuf unserer Partner der Diakonie in Argentinien. Dort trifft die Corona-Pandemie die Ärmsten der Armen. In einem Schnellbeschluss entschied der Vorstand, die betroffenen Familien mit 3.000 Euro Soforthilfe zu unterstützen. Wir alle erleben, dass die Pandemie nicht zu Ende ist. Das GAW hilft weiter, im Blogspot des Generalsekretärs des GAW erfahren Sie, wo!

Schatzmeisterkonferenz 2020

Die Bilder, die uns mittlerweile aus dienstlichen Tagungen erreichen, haben sich mit der Pandemie auch verändert. Im Oktober konnte die Schatzmeisterkonferenz als Präsenzveranstaltung stattfinden, viel Regelwerk musste beachtet werden. Aber alle Teilnehmenden waren sich einig, dass sich das lohnte, weil der persönliche, direkte Austausch so wichtig ist. Gerade für die Multiplikator*innen eines Werkes wie dem GAW. Hier finden Sie den Bericht zur Konferenz.

In diesen Zeiten ist alles anders. Oder: Jetzt gerade!!

Der Sonntag Okuli ist anders. Der Gottesdienst ist anders. Und auch bei der Gestaltung der Homepage macht man sich plötzlich andere Gedanken.Eigentlich wollten wir Ihnen ein tolles Projekt aus Österreich vorstellen, von dem wir wunderbare Bilder haben aus lebensfrohen Zeiten. Dann haben wir überlegt, ob das geht, ob das nicht zu positiv ist, wenn wir doch alle in Sorge sind. Und wie Sie nun sehen, haben wir uns entschieden: Jetzt gerade!!!

Freiwilligenarbeit in Argentinien

tl_files/rheinland/bilder/FotoFWmitRicardo.jpgEs geht in die nächste Runde. Im Januar 2021 starten die Auswahlverfahren für das Freiwilligenjahr 2021/2022 !!!

Den Flyer zur Information findet man hier.
Außerdem kann man die Allgemeinen Grundlagen eines Freiwilligen Friedensdienstes, die Bewerbungsunterlagen für die Stelle des GAW und eine genaue Stellenbeschreibung einsehen.

Durch die Corona-Pandemie sind Auslandsaufenthalte oft nicht mehr so unkompliziert planbar. Trotzdem läuft das Freiwilligenprogramm der rheinischen Landeskirche, an die das GAW Rheinland angeschlossen ist, weiter. Bei Fragen einfach in der Geschäftsstelle anrufen!